Ponyschule

In der Ponyschule sollen Kinder ab 4 Jahren kindgerecht an das Lebewesen Pferd herangef√ľhrt werden. Dabei ist uns ein freundlicher Umgang untereinander und mit dem Pferd/ Pony wichtig. Um eine gute Beziehung zu den Ponys aufzubauen, ist es grundlegend einiges im Umgang mit dem Pony zu wissen. Dieses Wissen soll im Rahmen der Ponyschule bereits unseren Kleinsten vermittelt werden.

Der Spa√ü steht hier nat√ľrlich im Vordergrund! In jeder Ponyschuleinheit wird deshalb ein bestimmtes Thema behandelt (z. B. ‚ÄěDas Pferd- ein Fluchttier‚Äú, ‚ÄěWie putze ich mein Pony‚Äú, ‚ÄěDie (K√∂rper-)Sprache der Pferde‚Äú, ‚ÄěF√ľhren am Halfter und an der Trense‚Äú u. s. w.).

Weiterhin k√∂nnen auch die ersten Erfahrungen auf dem Pferder√ľcken gemacht werden. Dabei soll das Einf√ľhlen in den typischen Bewegungsablauf des Pferdes und das Erfahren verschiedener Gleichgewichtsanforderungen geschult werden. Sind diese Grundkenntnisse erworben, kann in den Anf√§ngerunterricht gewechselt werden.

1 x 9 der Pferdefreunde      Zehn goldene Bahnregeln      Zehn goldene Stallregeln

Ansprechpartner:

Anmeldung Ponyschule:
Petra Fischer Tel.: 0170-9618969
E-Mail: a.u.p.fischer@t-online.de

Trainer und Betreuer:

Conny Schragner
Gaby Weber
Sonja Reinschmidt

Schulpferde:

Lotty, Tabi, Victor, Curly Sue und Paulinchen

Zur Werkzeugleiste springen